Gartenschau Rechberghausen


Vom 29. Mai bis 20. September 2009 fand in Rechberghausen die Gartenschau statt, unter dem Motto

„Sommer – Blüten – Träume“

 

www.gartenschau-rechberghausen.de

 

Am 13. und 14. Juni 2009 war unser Verein durch die Gemeinde Gruibingen,
auf deren Gemarkung unsere Hütte liegt, dort vertreten.

 

Hier der ausführliche Text der Schautafel:






 

 alt

 

VEREIN KORNBERGHÜTTE 1912 e.V.

 

Im Jahre 1912 gründete sich der Verein „Touristen - Club Bergbrüder Göppingen“ aus sechs Mitgliedern. Mit zunehmender Mitgliederzahl, über die wechselvolle politische und wirtschaftliche Ereignisse der damaligen Zeiten hinweg, zeichnen heute für den privaten „Verein Kornberghütte 1912 e. V.“ rund 30 Mitglieder verantwortlich.

 

Schnell kam der Wunsch nach einer eigenen Hütte in landschaftlich ansprechender Umgebung auf. Es wurde gemeinschaftlich der Gedanke verwirklicht, die Hütte oberhalb von Gruibingen, auf dem Kornberg in 760 Meter Höhe zu erstellen.

 

Die Herausforderung bedeutete eine Zeit, die an Idealismus, Arbeitseinsatz und Engagement kaum zu überbieten war. Im Vergleich zu unseren heutigen nahverkehrstechnischen Verhältnissen fuhr damals noch keine Bahn, kein Bus und kein Lastwagen in Richtung Boll. Jedes Werkzeug und Material musste von Göppingen aus am Wochenende zu Fuß mit zweirädrigen Handwagen zum Hüttenbauplatz transportiert werden. Zu dem war es mit viel Aufwand verbunden, auf sehr felsigem Untergrund Fundamente zu graben, Wasser für die Betonierungsarbeiten aus einer talabwärts gelegenen Quelle in Fässern und das Dachgebälk mit Pferdefuhrwerken über den steilen Anstieg auf den Kornberg zu bringen. Trotz all diesen schwersten Bedingungen und unter vielen finanziellen Aufwendungen der Mitglieder, konnte nach zweijähriger Bauzeit an Pfingsten 1922 die Hüttenweihe gefeiert werden.

 

Die Kornberghütte war die erste Berghütte, die im Kreis Göppingen gebaut wurde.

 


An fast allen Wochenenden und Feiertagen des Jahres bieten wir Rast in ursprünglicher Naturumgebung an.

 


 
Durch den Ausschank von Getränken kann auf der Kornberghütte Wanderern Erfrischung und Rast geboten werden. In kinder- und familienfreundlicher, landschaftlich ansprechender Umgebung - große Wiese, angrenzender Wald und Grillstelle - findet man heute auch noch mit eigenem Rucksackvesper Erholung, Freizeit und Ruhe.

Die Kornberghütte wurde über die vielen Jahre nach und nach erweitert und immer wieder modernisiert. Zuletzt wurde sie im Jahr 2002 aufwendig umgebaut. Das beliebte Wanderziel zwischen Boll und Gruibingen glänzt nun, Dank des großem Engagements der Mitglieder, mit einem großzügigen Anbau. Neben neuen Toiletten gibt es für die Mitglieder jetzt einen Aufenthaltsraum. Der Umweltschutz steht bei der Kornberghütte im Vordergrund. Vor der Hütte entstand die neue unterirdische Abwassergrube. Mit Hilfe einer ausgeknobelten Technik und einer UV-Anlage wird das Regenwasser keimfrei gehalten und steht im 5700 Liter fassenden Tank als Trinkwasser zur Verfügung. Solaranlage und die Hüttenelektrik wurden auf den neuesten Stand gebracht, das Stromaggregat erneuert. Auch beim Heizen hilft eine Solaranlage, die verhindert, dass die Hütte im Winter auskühlt. Erst im Jahr 2007 wurde noch ein neuer Kachelofen eingebaut.

 

 

Das Wichtigste in Kürze:

 

VEREIN KORNBERGHÜTTE 1912 e.V.

 

Unsere Öffnungszeiten:

 

Samstag nachmittags ab 15.30 Uhr

Sonn- und Feiertag ab 10.00 Uhr

 

                        Die Hütte ist an den Weihnachtsfeiertagen geschlossen.

 

Die Hütte liegt im Naturschutzgebiet „Kornberg“ bei Gruibingen und ist nur zu Fuß zu erreichen.

 

Herrliche Wanderungen führen zu unserer Hütte. So kann in ca. 30 Min. vom Wanderparkplatz am Kornbergsattel die Hütte mühelos erreicht werden. Aber auch längere Wanderungen wie z.B. von Boll aus sind möglich. Auch Mountain-Biker kommen uns gerne besuchen.

Wir bieten Ihnen kalte und warme Getränke und die berühmte „Kornbergplatte“ , ein Paar Landjäger mit Brot, als Vesper. das Mitbringen von Rucksackvesper ist bei uns erlaubt. Eine Grillstelle hinter der Hütte lädt zum Grillen und Verweilen ein.

 

Übernachtungen sind bei uns leider nicht möglich.

 

Oft wird sonntags auf der Hütte auch musiziert und gesungen.

 

Das Hauptfest unseres Verein ist jedes Jahr der 1. Mai-Hock. Ab 10.30 Uhr gibt es ein leckeres Weißwurstfrühstück, Rote vom Grill und erfrischende Getränke. Auch Kaffee und Kuchen wird mittags angeboten. Dazu spielt auch immer eine unterhaltsame Musik bei uns auf dem Kornberg.

 

 

Stichwortartiges zum Verein:

 

Verein wurde 1912 als „Touristenclub Bergbrüder“ gegründet, Einweihung der Hütte 1922, Umbenennung in der Zeit des 2. Weltkrieges in „Verein Kornberghütte 1912 e.V.“, Hütte wurde immer wieder erweitert und modernisiert, 2002 großer Anbau an die Hütte mit neuen Toiletten und Mitgliederaufenthaltsraum (großes Engagement der Mitglieder), Hütte liegt seit 2004 im Naturschutzgebiet

 

Umweltschutz steht im Vordergrund: Solaranlage zur Stromerzeugung, Dieselzusatzaggregat, Warmluftheizung über Solar, geschlossene Abwassergrube, Regenwasseraufbereitungsanlage (UV-Licht), Hütte nicht angeschlossen an öffentliche Strom- und Wasserversorgung, Beheizung der Hütte mit Holz

 

 

Kommen Sie zu uns auf die Kornberghütte. Ein Besuch lohnt sich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

alt

 

Jochen Göser

(1. Vorsitzender)